08.05.2019 - 18:00 Uhr

freenet AG im ersten Quartal 2019 mit stabilem Abo-Kundenbestand und guter Entwicklung im IPTV-Geschäft

  • Konstanter Abo-Kundenstamm1 mit mehr als 8 Millionen Kunden sorgt für einen Umsatz auf Vorjahresniveau
  • Free Cashflow liegt mit 45,3 Millionen Euro über den Erwartungen
  • Vetriebskooperation zwischen waipu.tv und Telefónica Deutschland startet im Mai 2019

Büdelsdorf, 8. Mai 2019 – Die freenet AG hat heute die Ergebnisse für das erste Quartal 2019 bekannt gegeben.

Die Umsatzerlöse liegen im ersten Quartal 2019 mit 689,9 Millionen Euro auf dem Niveau des Vorjahresquartals. Das EBITDA beträgt im Berichtszeitraum 107,9 Millionen Euro und liegt 11,1 Millionen Euro über dem Vergleichsquartal des Vorjahres. Der Free Cashflow erhöht sich, vor allem wegen niedrigerer Investitionen bei der Media Broadcast, um 7,0 Millionen Euro auf 45,3 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr. Der Abo-Kundenstamm wächst im Vergleich zum Vorjahresquartal um 4,1 Prozent auf 8,168 Millionen Kunden und bleibt gegenüber dem Jahresende 2018 konstant.

Der gesättigte deutsche Mobilfunkmarkt zeigt sich im ersten Quartal unverändert wettbewerbsintensiv und promotionsgetrieben. Die Zahl der strategisch wichtigen Postpaid-Kunden steigt im Vergleich zum Vorjahresquartal um 92.000 Kunden auf 6,892 Millionen. In dieser jüngsten Entwicklung spiegelt sich eine ergebnisorientierte und qualitätsbezogene Strategie wider, die aktiv verfolgt wurde und wird. Die Wirksamkeit zeigt sich auch in nahezu gleichbleibenden Postpaid-Serviceumsätzen sowie einem stabilen Postpaid-ARPU.

Die stärker ergebnisorientierte Ausrichtung des Kundenportfolios reflektiert sich auch in der Entwicklung des EBITDA, welches um 6,2 Millionen Euro auf 96,5 Millionen Euro steigt. Ein weiterer nachhaltiger Effekt aus dem Ausbau der Kundenqualität offenbart sich in vergleichsweise geringeren Forderungsausfällen.

Im Segment TV und Medien ist waipu.tv im ersten Quartal 2019 weiter auf Wachstumskurs. Rund 1,5 Millionen Kunden haben sich per Ende März 2019 registriert; 286.300 Kunden nutzen eines der angebotenen Abo Modelle. Gegenüber dem Vorjahresquartal entspricht dies einem Anstieg der Abo-Kunden um rund 153.300 Kunden und gegenüber dem Jahresende 2018 um rund 34.600 Abo-Kunden. waipu.tv nimmt damit Kurs auf die anvisierten 350.000 Abo-Kunden zum Jahresende. Durch die kürzlich gestartete Vertriebskooperation mit Telefónica Deutschland unter dem Namen „o2 TV powered by waipu.tv“ wird das IPTV-Geschäft zusätzlich gestärkt.

Die Entwicklung von freenet TV ist erwartungsgemäß stabil: Per Ende März 2019 lagen die freenet TV Abo-Kunden (RGU) bei 1,020 Millionen und damit nahezu auf dem Jahresendniveau 2018. Im Vergleich zum Vorjahresquartal steigt die Zahl der umsatzgenerierenden freenet TV Kunden um rund 75.000.

Die freenet Group geht für das Gesamtjahr insgesamt weiterhin von stabilen Umsätzen, einem EBITDA zwischen 420 und 440 Millionen Euro sowie einem Free Cashflow zwischen 240 und 260 Millionen Euro aus.

Die Quartalsmitteilung zum 31. März 2019 steht im Bereich Investor Relations unter https://www.freenet-group.de/investor-relations/publikationen/index.html zur Verfügung.

 

1 Summe aus Postpaid-Kunden, freenet TV Abo-Kunden (RGU) und waipu.tv Abo-Kunden.

Pressekontakt:

freenet AG
Public Relations

Deelbögenkamp 4c
22297 Hamburg
Tel.: 040 / 513 06 777

Fax: 040 / 513 06 970

E-Mail: pr@freenet.ag

www.freenet-group.de


zurück