Digital & Produkte

Du arbeitest gerne digital und nebenbei begeistern Dich Produkte ganz unterschiedlicher Art von der ersten Idee bis zu der erfolgreichen Implementierung? Dann triff mit uns die richtige Wahl!

Wir, die freenet Group - als der größte netzunabhängige Telekommunikationsanbieter Deutschlands - positionieren uns als Digital Lifestyle Provider! Unser Angebot erstreckt sich dabei von Telekommunikation, Internet, Energie und TV über sowie alle Services, Anwendungen und Geräte, die mit mobilen Endgeräten verbunden oder steuerbar sind. Hinter der freenet Group verbergen sich viel mehr spannende Marken, als zunächst zu vermuten ist - um genau zu sein nämlich über 16 Marken!

Können wir Dich überzeugen?

Dann schau Dir hier unsere Jobs an.

Was macht es aus bei uns im Bereich Digital & Produkte zu arbeiten?

DIGITALISIERUNG

Als Digital-Lifestyle-Provider agieren wir jederzeit state of the art und nutzen immer den aktuellsten Entwicklungszustand einer Technologie oder eines Produkts.

KREATIVITÄT

In unserer Unternehmenskultur gibt es Freiraum Neues auszuprobieren, eigene Ideen zu entwickeln und neue Ideen schließlich umzusetzen.

MITEINANDER

Die Arbeit in den Bereichen Digital & Produkte basiert auf Zusammenarbeit und Augenhöhe. Dabei treibst Du Deine Themen selbstständig. Bei uns erlebst Du flache Hierarchien, die auf Verantwortungsübertragung beruhen.

WEITERENTWICKLUNG

Unser Herzstück im Bereich Weiterentwicklung ist unser Campusportal mit weit über 170 Inhalten, von E-Learnings über Webinare bis hin zu Trainings und mehr. Weiterer wesentlicher Bestandteil ist unser anerkanntes Unternehmerprogramm für Leistungsträger. Zusätzlich gibt es  die Gelegenheit sich durch externe Fortbildungen, Messen, Lizenzen oder berufsbegleitende Studiengänge fortzubilden.

Agile Arbeitsmethoden in der freenet Group 

Agilität sehen wir als Schlüsselkompetenz für eine moderne und performante IT. Wir bieten Dir ein offenes und flexibles Arbeitsumfeld, das wir selbst immer wieder hinterfragen und weiterentwickeln. In unserem Bereich nutzen wir agile Arbeitsmethoden wie Scrum und Kanban – ganz natürlich und integriert in unseren Arbeitsalltag

Wir wollen schnell auf Trends reagieren können und flexibel Produkte und Prozesse bereitstellen, um bestmöglich bei der Erreichung der Geschäftsziele zu unterstützen.

Agilität ist für uns „State oft the Art“!  Wir haben kurzfristige Anforderungen, begrenzte Ressourcen und den Anspruch, gute Lösungen so schnell wie möglich zum Kunden zu bringen. Dabei sehen wir agiles Arbeiten als die beste Antwort auf diese Herausforderungen.

Bereichsübergreifend optimieren wir stetig unsere erfolgreiche Zusammenarbeit, um beispielsweise Features bei maximaler Systemstabilität auszuliefern. 

Wir leben Transparenz

Alle unsere IT Teams nutzen konsequent Kanban- oder Scrum-Boards, um ihre aktuell relevante Arbeit abzubilden. Damit schaffen wir eine hohe Transparenz für alle.

  • Transparenz über unsere Tasks, als Team

  • Transparenz für andere IT-Teams und Abteilungen

  • Transparenz bezüglich aktueller Arbeiten und Auslastung in der IT für die Fachbereiche

Jedes Team wählt das Board entsprechend seiner Arbeitsweise und egal welches Board, es sind immer alle Arbeiten des Teams darauf abgebildet.

 

Synchronisation bedeutet Sprints

Wir verbessern die Synchronisation unserer Arbeiten über Teamgrenzen hinweg, in dem wir Softwareentwicklung und übergreifende Themen in Sprints organisieren. Sprints dauern 14 Tage. Um die übergreifenden Themen synchronisieren zu können, starten die Sprints in allen Teams am gleichen Tag, der gleichen Woche.

Minimum Viable Product bedeutet Kundenwert

Wir wollen durch MVPs möglichst frühzeitig den potenziellen Kundennutzen erzeugen und gleichzeitig die Organisation in die Lage versetzen, anhand erster, produktiver Tests die nächsten, sinnvollen Schritte für die Produktentwicklung zu bestimmen.

 

Erfolgreiche Zusammenarbeit mit agilen Rollen

Klassische und agile Projektrollen im agilen Umfeld sorgen für Durchblick im agilen Rollendschungel! In agilen Projekten kommen bei uns oft mehr Rollen vor als nur Scrum Master, Agile Coaches, Product Owner und Entwickler. Auch klassische Rollen wie, z.B. Enterprise-Architekten oder Business Analysten sind etabliert.